Lernen Sie sich selbst kennen durch Ayurveda...

... denn Sie sind einzigartig!

 

Sie sind mit einer ganz individuellen Konstitution zur Welt gekommen.

Ihr Leben danach auszurichten ist Ihr persönlicher Schlüssel zum Wohlbefinden.

 

Fünf Elemente in der Natur

Nach dem Ayurveda läßt sich alles in der Welt auf fünf Grundelemente

Raum - Luft - Feuer - Wasser - Erde

mit jeweils verschiedenen Eigenschaften zurückführen.

Mensch und Universum sind ein Abbild voneinander und stehen damit auch in Wechselwirkung zueinander.

 

Als elementarer Bestandteil der Natur ist es für uns Menschen daher wichtig, uns natürlichen Rhythmen um uns herum nicht zu widersetzen.

Tages- und Jahreszeiten, Wetter, Klima - alles hat auch für uns Bedeutung und kann unseren gesunden Zustand fördern oder mindern.

 

Drei Bioenergien im Menschen

Im Menschen verbinden sich die genannten Elemente zu drei Bioenergien (Vata - Pitta - Kapha), die zwar unsichtbar sind, aber spürbar alle Abläufe im Körper steuern und in ihrer Kombination jedem seine ganz individuelle Konstitution verleihen.

 

Vata umfaßt die Elemente Raum und Luft und steht für das Prinzip der Bewegung im Leben.

Pitta setzt sich aus Feuer und etwas Wasser zusammen und repräsentiert alles, was mit Umwandlung/Stoffwechsel zu tun hat.

Bei Kapha verbinden sich Erde und Wasser und stehen für Stabilität und Struktur.

 

Konstitutionslehre des Ayurveda

Hieraus hat sich die ayurvedische Konstitutionslehre entwickelt.

In jedem Menschen sind zwar immer alle Energien (und damit alle fünf Elemente) vorhanden, allerdings ins unterschiedlichen Gewichtungen.

Ayurveda unterscheidet demnach Vata-, Pitta- und Kapha-Persönlichkeiten, sowie die entsprechenden Mischformen, bei denen mehrere Energien deutlich im Vordergrund stehen.

Die jeweilige Konstitution ist nach dem Ayurveda angeboren, entwickelt sich zwar noch bis zum Erwachsenenalter und modifiziert sich etwas im Alltag, sie kann aber nicht in voller Tiefe verändert werden.

 

Für jedes Naturell lassen sich bestimmte körperliche Eigenschaften ableiten, aber auch Verhaltens- und Charaktermerkmale können mit den jeweiligen Energien in Verbindung gebracht werden.

 

Ist das kompliziert?

Nein! Ayurveda ist zwar umfassend und vielschichtig, aber mit dem Verständnis einiger Grundlagen ist es einfach äußerst spannend, sich selbst nach diesem System besser kennenzulernen und ebenso faszinierend, Menschen im Umfeld in ihren Aktionen und Reaktionen einschätzen zu können.

Das hilft in vielen Lebenslagen...

 

Der Weg zu einem gesunden und zufriedenen Leben

Haben wir also unsere ursprüngliche Konstitution einmal erkannt, heißt es, damit und danach zu leben und unsere Energien in einem harmonischen Gleichgewicht zu halten.

 

Je sicherer wir selbst unsere Ungleichgewichte bemerken und ihnen frühzeitig entgegenwirken, desto weniger können sich Störungen manifestieren.

 

Und mit der Zeit erfahren wir auf diesem Weg immer mehr Unterstützung und Sicherheit aus unserem eigenen inneren Gefühl heraus, denn in jedem von uns gibt es einen Bereich tiefen intuitiven Wissens darüber, was uns gut tut und uns hinsichtlich unserer ganz persönlichen Lebensaufgabe voranbringt.

Wir haben in der hektischen modernen Zeit nur leider so oft den Zugang dazu verloren.

Schaffen wir es, unsere Ernährung und Lebensweise an den in uns ursprünglich angelegten Eigenschaften zu orientieren, so wird diese leise, aber so sehr wichtige innere Stimme wieder immer stärker spürbar und verhilft uns zu genug Energie, um Störungen abzuwehren, unseren Lebensweg sicher zu gehen und uns einfach wohl zu fühlen.